Vor einiger Zeit habe ich mir beim chinesischen Hobbyking [1] einmal ein paar BEC Systeme auf Schaltreglerbasis mitbestellt.

2

Diese BEC sind sehr klein und liefern bis zu 3 Ampere [2]. Für knapp 5,60 Euro (Zoll und Versand nicht mitgerechnet) kann man da nicht viel falsch machen, ich hab bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Bei näherer Betrachtung des Datenblattes findet man Werte, die für die paar Euro gar nicht so schlecht sind. So verträgt der Chip maximal 20V am Eingang, kann über einen geschalteten Minus abgeschaltet werden, maximaler Ausgangsstrom 3A, maximaler Wirkungsgrad 92%,300khz Schaltfrequenz (kleine Bauteile!), Möglichkeit zur Strombegrenzung, hört sich alles sehr gut an. Nun brauchte ich für eine Kamera mit anhängendem Funksender eine Spannung von 12V bei einer Akkuspannung von 4S LiPo / 16,4V. Ein Längsregler vom Typ 7812 wurde zu heiss und Kühlkörper habe ich nicht benutzen wollen. Also habe ich mir aus dem Internet dazu das Datenblatt vom verwendeten Chip geladen [3] und einen Regler auf 12V Ausgangsspannung umgebaut. Am BEC kann man zwei verschiedene Ausgangsspannungen von 5V und 6V per Jumper einstellen. Bei näherer Obduktion des Reglers nach entfernen des Schrumpelschlauchs erkennt man, dass der Jumper einfach nur einen Widerstand parallel zu einem anderen schaltet und somit den Gesamtwiderstand der beiden Widerstände verkleinert. Im Auslieferungszustand hat der eine Widerstand 1k2. Der Widerstand, welcher dazu mit dem Jumper parallel geschaltet wird, hat einen Wert von 5k1. Zum Umbau müssen die zwei Widerstände aus- und stattdessen ein Widerstand eingelötet werden. Es wird ein 470Ohm SMD Widerstand eingelötet und schon hat das BEC knapp über 12V Ausgangsspannung.

1

Eine leichte Modifikation eines sehr preiswerten BEC Systems. Natürlich ist es auch möglich die Spannung weiter zu verkleinern oder mit einem Poti trimmbar zu machen. Andere Spannungen als die ab Werk eingestellte kann man entweder leicht per Poti einstellen und dann das Poti durch einen Festwiderstand ersetzen, oder die Formel VOUT=0,8 x (1+RA/RB) nach Bedarf umstellen. RA ist auf der Platine mit einem 6k8 Widerstand realisiert und braucht nicht getauscht zu werden. Bei aller Euphorie über den preiswert erworbenen Schaltregler sollte man aber immer bedenken, dass ein Schaltregler eine potentielle Störquelle im Boot sein kann. Also immer erst einmal sorgfältig ausprobieren.


[1]
http://www.hobbyking.com
[2]
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__3735__HXT_UBEC_5_6v_output_5_5_23v_Input.html
[3]
http://www.diodes.com/datasheets/AP1530.pdf

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok